Suche Landesvereine EnglishKalender

Die INTERGEO geht in diesem Jahr erstmals einen anderen Weg. Ein Hybridkonzept, bestehend aus Live-Veranstaltung, Digital Twin und Community-Plattform wird auf Expo und Conference Anwendung finden.

intergeo-2020-als-digital-twin
Bild: © HINTE Messe- und Ausstellungs-GmbH / INTERGEO
2262
INTERGEO 2020 als Digital Twin
Nein

Ihre Adresse, Ihr Name oder Ihre Bankverbindung hat sich geändert? Sie haben uns noch nicht Ihre E-Mail-Adresse mitgeteilt?

 

mitteilung-ueber-aenderung-meiner-persoenlichen-daten
Bild: © Dirk (Beeki®) Schumacher auf Pixabay
2259
Mitteilung über Änderung meiner persönlichen Daten
Nein

Der Round Table der INTERGEO ist alljährlich das Mid-Year-Event, um Entwicklungen der Branche in einer Expertenrunde zu diskutieren. Das Credo der Teilnehmer der erstmals virtuellen Veranstaltung: Unsere Welt braucht mehr Digitalisierung und mehr Vernetzung, um Herausforderungen besser zu meistern. Aber auch: „Wir wollen unsere Themen live zeigen und ihre enorme Bedeutung weitergeben – auf der INTERGEO 2020 in Berlin!“

erster-virtueller-round-table-intergeo-2020-die-zeit-ist-da
Bild: © HINTE Messe- und Ausstellungs-GmbH / INTERGEO
2255
Erster virtueller Round Table INTERGEO 2020
Nein

Kaum ein Thema wird in Deutschland so kontrovers diskutiert, wie die Frage nach bezahlbarem Wohnungsbau und die damit zusammenstehende Entwicklung der Immobilienmärkte. Spätestens seit dem Frühjahr 2020 stellen sich weitere Fragen: Wie wirkt sich die Corona-Krise auf die Preise und Mieten von Immobilien aus? Wie kann das Aussterben der Innenstädte bei der erwarteten Insolvenzwelle vermieden werden?

Diese aktuellen Fragen der Wohnungs- und Bodenpolitik  werden in verschiedenen Angeboten des DVW diskutiert.

immobilienmaerkte-bodenpolitik-und-corona-wo-geht-die-reise-hin
Bild: © Lichtgut/Leif Piechowski
2254
Immobilienmärkte, Bodenpolitik und Corona
Nein

Begriffe wie Blockchain, Cloud Computing oder Künstliche Intelligenz sind in aller Munde.Was genau verbirgt sich hinter diesen Begriffen bzw. Technologien und welche Auswirkungen haben diese aktuellen und künftigen Entwicklungen auf die geodätischen Berufsfelder? Die Arbeitsgruppe „Technologietrends“ des DVW-Arbeitskreises "Geoinformation und Geodatenmanagement" beantwortet diese und andere Fragen in unterschiedlichen Angeboten.

blockchain-cloud-computing-oder-kuenstliche-intelligenz-was-verbirgt-sich-dahinter
Bild: © INTERGEO 2019 / HINTE Messe- und Ausstellungs-GmbH
2215
Aktuelle Technologietrends und was sich dahinter verbirgt
Nein

Die zfv 3/2020 erscheint am 2. Juni 2020.

Hier können Sie die Zusammenfassungen der einzelnen Artikel einsehen.

vorschau-auf-die-zfv-3-2020-erscheinungsdatum-2-juni-2020
Bild: © zfv
2214
Vorschau auf die zfv 3/2020
Nein

Mit der zfv 3/2020 erhalten DVW-Mitglieder als Beilage ihren Mitgliedsausweis für das Jahr 2020. Mitgliedern, die keine zfv erhalten, wird das Dokument per E‑Mail oder per Post zugesendet. Der Ausweis ist sofort gültig.

neuer-dvw-mitgliedsausweis
Bild: © Emilio David Torres Vergara auf Pixabay / DVW e.V.
2212
Neuer DVW-Mitgliedsausweis
Nein

Aufgrund der Corona-Pandemie können vielerorts die Geodätischen Kolloquien an Fachhochschulen und Universitäten in Kooperation mit den DVW-Landesvereinen nicht wie gewohnt stattfinden. Damit nicht vollkommen auf dieses Angebot verzichtet werden muss, wird an manchen Standorten das Kolloquium digital durchgeführt. Reservieren Sie sich bereits jetzt die Termine.

geodaetisches-kolloquium-online
Bild: © Rudy and Peter Skitterians auf Pixabay
2211
Geodätisches Kolloquium - Online
Nein

Verschoben: Fachexkursion nach Südtirol

Exkursion des DVW Bayern von 12. bis 18. Juli 2020 - verschoben

Südtirol im Fokus bayerischer Geodäten: DVW ermöglicht erneut Einblicke in Südtiroler Kataster, Landentwicklung, Gemeindeverwaltungen und Bergbauwesen

Die Exkursion muss leider aufgrund der Reisebeschränkungen und im Besonderen weil wesentliche Bestandteile des Programms nicht angeboten werden können, verschoben werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

verschoben-fachexkursion-nach-suedtirol
Bild: © Dr. Franz Schlosser
2203
https://bayern.dvw.de/09/aktuelles/1775-fachexkursion-nach-suedtirol
Verschoben: Fachexkursion nach Südtirol
Ja

Corona-Spezial des BDVI

Die Corona-Pandemie stellt uns aktuell vor große Herausforderungen und Fragestellungen.

Der Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure (BDVI) informiert kontinuierlich zu bundesweit relevanten Themen im Zuge der Corona-Beschränkungen bzw. -Vorgaben auf seiner Webseite. Dabei handelt es sich um arbeits-, steuerrechtliche und betriebswirtschaftliche Informationen sowie Mitteilungen zu bundesweiten Förder- und Finanzhilfen (https://www.bdvi.de/de/service/corona-spezial)

Eine Besonderheit des Informationsangebots ist die „Rechtsprechung während der Corona-Krise“, eine Zusammenstellung diverser Urteile rund um die Corona-Pandemie seit dem 11. März 2020. Sie finden die Urteile (204 Urteile; Stand: 12.05.2020) unter https://www.bdvi.de/de/service/urteile.

corona-spezial-des-bdvi
Bild: ©Vektor Kunst auf Pixabay
2172
https://www.bdvi.de/de/home
Corona-Spezial des BDVI
Ja

Die Planung des Conference-Programms der INTERGEO 2020 in Berlin schreitet weiter voran. Auch die Exkursion stehen bereits fest.

Weitere Informationen zur Conference und zu den Exkursionen finden Sie unter: https://www.intergeo.de/intergeo/conference.php

intergeo-conference-2020-geoinformation-for-a-smarter-world
Bild: © HINTE Messe- und Ausstellungs-GmbH / INTERGEO
2148
INTERGEO CONFERENCE und Exkusionen 2020
Nein

Möchten Sie aktuelle Informationen erhalten, ohne ständig unsere Webseite besuchen zu müssen? Mit unserem RSS-Angebot erhalten Sie eine Nachricht, z.B. in Ihrem E-Mail-Programm, sobald eine neue Meldung auf unserer Webseite des DVW e.V. veröffentlicht wurde. Es ist eine Art Abonnement, welches Ihnen kostenlos zur Verfügung steht.

unser-rss-angebot-neuer-link
Bild: © Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay
2147
Unser RSS-Angebot – neuer Link
Nein

Du bist kommunikativ, arbeitest gerne mit modernen Medien (z.B. Facebook, Twitter, Instagram)?
Du hast Freude an guter Öffentlichkeitsarbeit?

Du möchtest Teil eines dynamischen und engagierten Teams im #NetzwerkDVW werden?
Du hast Lust, unser Jubiläum im nächsten Jahr aktiv mitzugestalten?

Dann werde aktiv! Wir freuen uns auf Dich!
Kontaktiere uns: Ina Loth

150-jahre-dvw-ein-guter-grund-zum-feiern
Bild: @ Gerd Altmann auf Pixabay
2122
150 Jahre DVW – Ein guter Grund zum Feiern!
Nein

Alle Fachbeiträge der zfv 2/2020 stehen nun als kostenloser PDF-Download zur Verfügung

fachbeitraege-der-zfv-2-2020-online-verfuegbar
Bild: © zfv
2077
Fachbeiträge der zfv 2/2020 online verfügbar
Nein

Eine Falschmeldung im Online-Wochenspiegel der BUSINESS GEOMATICS 05/2020 wurde verbreitet. Die Nachrichtenmeldung, dass die INTERGEO in diesem Jahr nicht wie geplant am 13. bis 15. Oktober stattfinden könne ist falsch. Als Veranstalter ( DVW e.V und HINTE Messe- und Ausstellungs GmbH) distanzieren wir uns ausdrücklich von Meldung durch die Business Geomatics. Zu keinem Zeitpunkt stand bisher eine Absage im Raum.

durchfuehrung-der-intergeo-2020-nicht-in-frage-gestellt-falschmeldung-business-geomatics-05-2020
Falschmeldung Business GEOMATICS
2069
Durchführung der INTERGEO 2020 nicht in Frage gestellt!
Nein

Die Beteiligung an der nun abgeschlossenen Umfrage war erfreulich hoch: Insgesamt wurden 1732 Fragebögen ausgefüllt. Nachfolgend sind einige aus unserer Sicht äußerst relevante Ergebnisse und Erkenntnisse dargestellt. Die angegebenen Prozentwerte haben sich gegenüber den ersten Aussagen nicht wesentlich geändert und sind daher vor allem als Aktualisierung zu sehen. Die entsprechenden Abbildungen sowie weitere Diagramme finden Sie hier. Das erzielte Ergebnis ist ein sehr erfreulicher Erfolg für den DVW e.V. im Rahmen seiner Netzwerkaktivitäten.

corona-pandemie-umfrage-zur-aktuellen-situation-erfolgreich-beendet
Bild: © Andreas Breitling auf Pixabay
2040
Erfolgreiche Umfrage beendet: 1732 Teilnehmer nach 9 Tagen
Nein

Warum Geoinformationen in Krisen unterstützen können! Und wie sie helfen, gesicherte Entscheidungen im räumlichen Zusammenhang der Krisenlage zu treffen.

dvw-standpunkt-veroeffentlicht-corona-geoinformationen-helfen-in-krisen
Quelle: www.rki.de vom 03.04.2020
2034
Corona - Geoinformationen helfen in Krisen
Nein

Der Arbeitskreis Immobilienwertermittlung des DVW e.V. befasst sich in einer laufenden Diskussion mit den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf den Immobilienmarkt.       

Nach ersten Ergebnissen der Diskussionen des Expertengremium wird erwartet, dass die Effekte der Pandemie auf die Wohnungsmärkte eher als schwach einzustufen sind. „Durch die plötzliche Einführung von Regelungen zu der Nutzung von Homeoffices könnte sich der Trend zum „Wohnen-in-der-Stadt“ abflachen“, so Peter Ache, Leiter des Expertengremiums im DVW e. V.  „Wir treffen uns nahezu wöchentlich zu Telefon- und Videokonferenzen, um die aktuelle Lage neu zu bewerten, allerdings warten wir noch auf harte empirische Zahlen. Im Moment können wir die weitere Entwicklung nur grob abschätzen“, so Ache weiter.   

auswirkungen-der-covid-19-pandemie-auf-den-immobilienmark
Bild: © Peter Ache
2030
Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf den Immobilienmarkt
Nein

Der Leitfaden umfasst mittlerweile 280 Seiten. Die gedruckte Version kann zum Preis von 39,20 Euro unter https://geodaesie.info/geodaesie-und-bim/leitfaden-geod-sie-und-bim-version-20-2019/8572 bestellt werden. Es wurde nur eine kleine Stückzahl gedruckt – bestellen Sie, solange Vorrat reicht.

endlich-der-leitfaden-geodaesie-und-bim-nun-auch-gedruckt-verfuegbar
Bild: © DVW e.V./Runder Tisch GIS e.V.
2022
„Leitfaden Geodäsie und BIM“ nun gedruckt verfügbar
Nein

In dieser Mitteilung haben wir exemplarische Ergebnisse zusammengestellt, die auf Basis von insgesamt 1290 ausgefüllten Fragebögen beruhen. Die Teilnehmer verteilten sich wie folgt nach Sektoren: 57 % behördlicher Bereich, 9 % Forschung und Lehre, 18 % Vermessungsbüros und Selbstständige, 16 % Unternehmen. Nachfolgend sind einige aktuell wichtige Ergebnisse und Erkenntnisse dargestellt.

umfrage-bereits-jetzt-ein-grosser-erfolg-1290-teilnehmer-in-72-stunden-erste-ergebnisse-verfuegbar
Bild: © DVW e.V.
2007
Umfrage ein großer Erfolg: 1290 Teilnehmer in 72 Std.
Nein

Auch in schwierigen Zeiten müssen die Vereinsangelegenheiten getreu dem Hashtag #AktivesVereinsleben erledigt werden. Die geplante Mitgliederversammlung am 27./28. März in Quedlinburg konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant stattfinden.

digitale-mitgliederversammlung-des-dvw-e-v
Bild: © DVW e.V.
2023
Digitale Mitgliederversammlung
Nein

Die Corona-Pandemie wirkt sich in Deutschland auch auf den Immobilienmarkt aus; dies dürfte bereits zum jetzigen Zeitpunkt der Fall sein. Betroffen sind viele Teilmärkte, insbesondere aber der Markt der Wirtschaftsimmobilien in den Sektoren Einzelhandel, Hotellerie, Gastronomie und Freizeiteinrichtungen. Auch am Wohnungsmarkt wird es dann spürbar werden, wenn Menschen in Kurzarbeit oder in anderen Notlagen die Miete nicht mehr aufbringen können. Inwieweit sich die Pandemie nachhaltig auswirkt, ist indes mehr als unklar und sehr davon abhängig, wie lange die erforderlichen Einschränkungen für die der Bevölkerung und damit auch für die der Wirtschaft andauern.

statement-zu-den-auswirkungen-der-coronavirus-pandemie-auf-den-deutschen-immobilienmarkt
Bild: © Harry Strauss auf Pixabay
1969
Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Immobilienmarkt
Nein

Die Verbreitung des Coronavirus in Deutschland und weltweit hat große Auswirkungen auf geplante Veranstaltungen. Um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, müssen Veranstaltungen, auch die zum Zweck der Weiter- und Fortbildung, abgesagt oder verschoben werden. Eine alternative Form ist die Bereitstellung von digitalen Angeboten.

Der DVW bietet eine Auswahl an digitalen Fortbildungsangeboten, die kostenlos zur Verfügung stehen.

 

digitale-fortbildungsangebote-des-dvw-kostenlose-downloads
Bild: © DVW e.V.
1967
Digitale Fortbildungsangebote
Nein

Die zfv 2/2020 erscheint am 1. April 2020.

Hier können Sie die Zusammenfassungen der einzelnen Artikel einsehen.

vorschau-auf-die-zfv-2-2020-erscheinungsdatum-3-februar-2020
1970
Vorschau auf die zfv 2/2020
Nein

Am 24.März 2020 fand die eigentlich in Koblenz geplante Frühjahrssitzung des Arbeitskreises (AK) "Geoinformation u. Geodatenmanagement" erstmalig per Web-/Telefonkonferenz statt. 17 AK-Mitglieder nutzen die Gelegenheit, um sich über die aktuellen Arbeitsstände auszutauschen und die nächsten Aufgaben und Schritte zu planen.

digitale-sitzung-des-arbeitskreis-geoinformation-u-geodatenmanagment
Bild: © DVW e.V.
1966
Digitale Sitzung des
Arbeitskreises 2
Nein

footer globus