DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner

Herzlich willkommen auf der Homepage des DVW

Seit beinahe 150 Jahren ist der DVW der Berufsverband Nr. 1 für Geodätinnen und Geodäten in Deutschland. Der DVW vertritt kompetent und wirkungsvoll die Interessen der Geodäten, ist Garant für hochwertige Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen und kümmert sich auf vielfältige Art und Weise um die Gewinnung von Nachwuchs für unseren Berufsstand. Dabei ist der DVW stets am Puls der Zeit. Die INTERGEO ist als weltweit größte Fachmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement das Aushängeschild des DVW und zieht Jahr für Jahr mehr interessiertes Fachpublikum in seinen Bann. Der DVW ist nicht nur in fachlicher Sicht hochattraktiv, sondern bietet seinen Mitgliedern ein herausragendes Netzwerkes und eine chancenreiche Plattform des kollegialen Austausches. Über 7.000 Mitglieder schätzen bereits die vielfältigen Vorteile einer Mitgliedschaft im DVW. 

Neuigkeiten

DVW-Merkblatt erschienen - Thema: Wohnungsrecht

DVW-Merkblatt erschienen - Thema: Wohnungsrecht ((c) KB3 / Fotolia)

Die Bewertung von Rechten und Belastungen spielt in der täglichen Praxis eines Sachverständigen für Immobilienbewertung oftmals eine viel größere Rolle als ver­mutet. So kann als beschränkte persönliche Dienstbarkeit das Recht bestellt werden, dass ein Gebäude oder einen Teil eines Gebäudes unter Ausschluss des Eigen­tümers als Wohnung benutzt werden kann (Wohnungsrecht nach § 1093 BGB). Im Rahmen der Wertermittlung ist dann regelmäßig der Verkehrswert des belasteten Grundstücks zu ermitteln. In seltenen Fällen kann auch der Wert des Wohnungs­rechts der Bewertungsgegenstand sein, z.B. bei monetärem Ausgleich für die Auf­gabe jenes Rechts. Dabei sei deutlich darauf verwiesen, dass der Wert des Woh­nungsrechts nicht der Belastung (...


Klick - zum Weiterlesen ...


Vorschau auf zfv 2/2018 [Erscheinungsdatum 3. April 2018]

zfv 2/2018

Die zfv 2/2018 erscheint am 3. April 2018 mit den folgenden Fachbeiträgen:

  • Editorial von Andreas Eichhorn: Aus- und Weiterbildung – zwei wichtige Säulen für die Geodäsie
  • Geodäsie im FOKUS von Franziska Konitzer: Eine Runde ROMY
  • Monika Przybilla, Jérôme Dutell, Matthias Setz, DVW Arbeitskreis 1 – Beruf: Duales Studium in der Geodäsie – Akademiker mit Praxiserfahrung
  • Thomas Machl, Wolfgang Ewald, Andreas Donaubauer, Thomas H. Kolbe: Neue Wege zum landwirtschaftlichen Kernwegenetz? – Erfahrungen aus dem Einsatz neuartiger Planungsgrundlagen im Modellprojekt »Kernwegekonzept NES-Allianz«
  • Axel Lorig, Wolfgang Ewald, Karl-Heinrich Franz, Martin Gottwald, Markus...

Klick - zum Weiterlesen ...


Fachbeiträge der zfv 1/2018 online verfügbar

Fachbeiträge der zfv 1/2018 online verfügbar

Alle Fachbeiträge der zfv 1/2018 stehen nun als kostenloser PDF-Download zur Verfügung.

  • Editorial von Jürgen Müller: Wissen und Handeln für die Erde
  • Geodäsie im FOKUS von Franziska Konitzer: Die extra Portion Wirklichkeit
  • Jürgen Kusche, Bernd Uebbing, Roelof Rietbroek, Luciana Fenoglio-Marc, Amelie Bernzen und Boris Brau : Bangladesch – integriertes Monitoring in einer klimasensitiven Region
  • Axel Lorig, Wolfgang Ewald, Karl-Heinrich Franz, Martin Gottwald, Markus Keßler, Thomas Mitschang, Tobias Wienand und Ulf Wöckener: Entstehung und Entwicklung der Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige...

Klick - zum Weiterlesen ...


OSM - Ein Einstieg

Vortrag "OSM - Ein Einstieg"

Am 6. März 2018 gab Michael Paulmann der interessierten Zuhörerschaft einen Einstieg in OpenStreetMap (OSM). Er begann mit: „OpenStreetMap - Was ist das überhaupt?“ und erklärte anschaulich die Idee, welche OSM zugrunde liegt. Paulmanns Blick richtete sich auch auf den Beginn im Jahre 2005 und die seither rasant gestiegene Zahl von weltweiten „Mappern“. Spannend ist, wie die Kommunikation innerhalb der „Community“  abläuft. Paulmann erläuterte das Datenmodell von OSM, stellte verschiedene Erfassungsprogramme vor und beendete seinen Vortrag mit der Vorstellung einer Vielzahl von interessanten Beispielen.  

Paulmann ist aktives Mitglied der deutschen Community von OpenStreetMap und Mitglied des FOSSGIS e.V. Daher...


Klick - zum Weiterlesen ...


DVW Thüringen - Jahresfachtagung am 13.04.2018 in Nordhausen

Der DVW-Landesverein Thüringen lädt zu seiner Jahresfachtagung am Freitag, den 13. April 2018, 9:30 Uhr, in der Stadtbibliothek Nordhausen ein.

Vor den Fachvorträgen wird die Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft ein Grußwort sprechen.

Anschließend referiert Oliver Heil, Vorstandsmitglied der Speläologischen Arbeitsgemeinschaft Hessen e.V. zum Thema "Die Vermessung der Unterwelt - Anforderungen der Höhlenforschung an Geodäsie und Geoinformation am Beispiel eines der größten Höhlensysteme Deutschlands ". Thema des zweiten Vortrags ist „Die Karte für automatisiertes Fahren“. Referenten sind Katharina Juelge und Roland Homeier von der Robert Bosch Car Multimedia GmbH,...


Klick - zum Weiterlesen ...


DVW-Bestenehrung in Oldenburg

DVW-Bestenehrung in Oldenburg (Foto: Piet Meyer)

Pünktlich zum Ende des Wintersemester 2017/2018 konnte der DVW Niedersachsen/Bremen wieder die Ehrung der besten Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen aus dem Bereich Geodäsie, Geoinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen Geoinformation an der Jade Hochschule in Oldenburg vornehmen. Im Rahmen der feierlichen Absolventenfeier im Lichthof der Hochschule am 9. März 2018 überreichte DVW-Ehrenmitglied Prof. Klaus Kertscher die Harbert-Buchpreise.

Im Studiengang Angewandte Geodäsie erhielt Florian Hauser, im Studiengang Geoinformatik Maximilian Herbers und im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Geoinformation Ineke Kluth jeweils die Urkunden über den Harbert-Buchpreis. Die Buchpreise selbst standen kurzfristig leider nicht zur...


Klick - zum Weiterlesen ...


DVW evaluiert deutsche und europäische Open Data Initiativen

Der Arbeitskreis 2 „Geoinformation und Geodatenmanagement“ evaluiert deutsche und europäische Open Data Initiativen.

Mit der zunehmenden Bereitstellung von Open Data werden die Wertschöpfung und die Verfügbarkeit des Rohstoffes „Geodaten“ ganz neu definiert – und keiner weiß wie! Sehr pauschal wird Open Data einerseits als Bereitstellungsweg der Zukunft und als Transparenz des staatlichen Handelns, andererseits aber auch als Anfang vom Ende der amtlichen Geobasisdatenbereitstellung bezeichnet. Wirkliche Kenngrößen zum Nutzen beziehungsweise zur Nutzung existieren wenn überhaupt rudimentär und meistens nur a priori zur Begründung des Für oder Wider von Open Data.  

Der DVW-Arbeitskreis 2 „Geoinformation und...


Klick - zum Weiterlesen ...


AK4: FIG Pre-Conference Workshop „BIM for surveyors“

Teilnehmer des FIG Pre-Conference Workshops „BIM for surveyors“

Unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Christian Clemen (HTW Dresden) und Dr. Mohsen Kalantari (Melbourne School of Engineering, Australien) fand am Sonntag, dem 28. Mai ein eintägiger internationaler Workshop zum Thema „BIM für Vermessungsingenieure“ in Helsinki, Finnland statt. Der Begriff Building Information Modeling (kurz: BIM; deutsch: Bauwerksdatenmodellierung) beschreibt eine Methode der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden und anderen Bauwerken mit Hilfe von Software. Dabei werden alle relevanten Bauwerksdaten digital modelliert, kombiniert und erfasst (Wikipedia).

Für eilige Leser...


Klick - zum Weiterlesen ...


Der AK 5 informiert: Idylle Ländlicher Raum? – Der Kampf um die Fläche

Idylle Ländlicher Raum? – Der Kampf um die Fläche

Die Deutsche Landeskulturgesellschaft lädt vom 14. bis 16. November 2017 nach Stuttgart zur Bundestagung ein. Der DVW AK 5 – Landmanagement – ist Mitveranstalter und beteiligt sich mit interessanten Vorträgen an der Tagung. Andreas Hendricks wird über die zukünftige Flächeninanspruchnahme, Martin Schumann über Reduzierung des Flächenverbrauchs, Martina Klärle über Modellprojekte in der Innenentwicklung und Willi Perzl über den Vitalitätscheck 2.0 referieren. Neben diesen Themen wird es noch viele weitere spannende Vorträge geben, die die Veranstaltung gekonnt abrunden.

Am dritten Veranstaltungstag werden zu dem Veranstaltungsthema Exkursionen angeboten, die die Teilnehmer unter dem Aspekt der gesellschaftlichen Ansprüche in den...


Klick - zum Weiterlesen ...


Flurbereinigung – Schneller, einfacher, günstiger! - Rückblick auf die DVW-Seminare im Ulm und Montabaur

Am 26. Februar 2018 trafen sich 75 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Stadthaus in Ulm zu einem von den DVW Landesvereinen aus Baden-Württemberg und Bayern in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis 5 - Landmanagement organisierten Seminar aus dem Themenbereich Landentwicklung. Am darauffolgenden Tag fand das DVW-Seminar unter gleichem Titel in Zusammenarbeit von DVW Rheinland-Pfalz und Arbeitskreis 5 mit 58 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Stadthalle Montabaur statt.

...


Klick - zum Weiterlesen ...


9. Hamburger Forum für Geomatik

Der DVW-Hamburg/Schleswig-Holstein e.V. – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement – lädt alle der Geomatik verbundenen oder nahestehenden Fachleute zum 9. Hamburger Forum für Geomatik ein.

Das Forum wird von folgenden Organisationen und Einrichtungen unterstützt:

  • Deutsche Hydrographische Gesellschaft
  • Freie und Hansestadt Hamburg, Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung (LGV)
  • Verband Deutscher Vermessungsingenieure e.V. (VDV), Landesverband Hamburg/Schleswig-Holstein
  • HafenCity Universität Hamburg
  • Verein zur Förderung der Geomatik an der HafenCity Universität Hamburg

Die zweitägige Veranstaltung findet diesmal in den Räumen der HafenCity...


Klick - zum Weiterlesen ...


173. DVW-Seminar: Behandlung "besonderer objektspezifischer Grundstückseigenschaften"

173. DVW-Seminar: Behandlung "besonderer objektspezifischer Grundstückseigenscha

Der DVW-Arbeitskreis 6 „Immobilienwertermittlung" veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Hessen das 173. DVW-Seminar zum Thema "Behandlung Besonderer objektspezifischer Grundstückseigenschaften".

Termin/Ort:
03. Mai 2018 
Fulda

Seminarinhalte 
– Abweichende Ertragsverhältnisse
– Bauschäden / Instandhaltungsaufwand
– Wirtschaftliche Überalterung
– Bergschäden und Bergschadensverzichte
– Hochwasserrisiko und Immobilienwerte
– Marktgerechte Berücksichtigung von boG’s, regionale und sachliche Teilmärkte

Das vermittelte Wissen und die Anwendungsbeispiele sollen die Teilnehmer/innen in die Lage versetzen, sicher mit den ...


Klick - zum Weiterlesen ...


INTERGEO 2017 in Bildern

INTERGEO 2017 in Bildern

Kann man 3 Tage INTERGEO in gut einer Minute beschreiben?

Ja, man kann!

Nachfolgender Clip fasst die diesjährigen 3 INTERGEO-Tage eindrucksvoll in Bildern zusammen. 

INTERGEO 2017 in Bildern


Klick - zum Weiterlesen ...


Schlusspressemeldung INTERGEO: „Wir führen Welten zusammen“

INTERGEO 2017 erfolgreich zu Ende gegangen

Die INTERGEO 2017 ist in Berlin mit großem Erfolg zu Ende gegangen. Fachmesse und Kongress wurden getragen von der alles durchdringenden Welle der Digitalisierung. Geprägt vom hohen Grad an Innovation behauptet die INTERGEO ihre Stellung als international wichtigste Kommunikations- und Netzwerkplattform rund um Geo-IT.

„Diese Welle werden wir reiten. Dagegenstemmen ist keine Option.“ Prof. Dr. Hansjörg Kutterer, Präsident des DVW als Veranstalter der INTERGEO, bekennt sich zu der gewaltigen Herausforderung, die die Digitalisierung für die gesamte Geo-IT-Branche mit sich bringt. Geodäten und Geo-IT-Experten verschiedenster Fachbereiche kämen bei der Digitalisierung eine herausragende Rolle zu, betont Kutterer, denn Geodaten seien...


Klick - zum Weiterlesen ...


INTERGEO 2017 - Einladung zur Podiumsdiskussion: Geodäsie 4.0 – wie digital und vernetzt sind wir?

Podiumsdiskussion: Geodäsie 4.0 – wie digital und vernetzt sind wir?

BIG DATA und Arbeiten in der Cloud, BIM und Smart City, Geospatial 4.0 und Laser Scanning, UAV ‐bdas sind Themen, die auf der INTERGEO in Berlin durch eine Vielzahl von Ausstellern und in Kongressbeiträgen präsentiert werden. Diese Geschäftsfelder sind offensichtlich in der geodätischen Berufswelt angekommen und in der digitalen „Welt 4.0“ mehr oder weniger integriert. Gibt es dazu mehr als Leuchtturmprojekte oder wissenschaftliche Arbeiten an Universitäten und Hochschulen? Was muss der Berufsstand unternehmen, um zukunftsfähig zu werden oder zu bleiben?
Vertreter aus Wirtschaft, Industrie und öffentlicher Verwaltung diskutieren über innovative Anwendungsfelder und die erforderlichen Kompetenzen in der Geodäsie. Ist es sinnvoll,...


Klick - zum Weiterlesen ...


Deutsch    Englisch

Sie sind an einer Mitgliedschaft im DVW interessiert?

Gute Gründe für den DVW.

Sie können die Mitgliedschaft im DVW online erklären.

oder Sie laden den Mitgliedsantrag als PDF-Formular herunter.

Ihre Kontaktangaben haben sich geändert?

Dann senden Sie uns einfach eine Änderungsmitteilung.

INTERGEO TV NEWS