DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner

Herzlich willkommen auf der Homepage des DVW

Seit beinahe 150 Jahren ist der DVW der Berufsverband Nr. 1 für Geodätinnen und Geodäten in Deutschland. Der DVW vertritt kompetent und wirkungsvoll die Interessen der Geodäten, ist Garant für hochwertige Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen und kümmert sich auf vielfältige Art und Weise um die Gewinnung von Nachwuchs für unseren Berufsstand. Dabei ist der DVW stets am Puls der Zeit. Die INTERGEO ist als weltweit größte Fachmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement das Aushängeschild des DVW und zieht Jahr für Jahr mehr interessiertes Fachpublikum in seinen Bann. Der DVW ist nicht nur in fachlicher Sicht hochattraktiv, sondern bietet seinen Mitgliedern ein herausragendes Netzwerk und eine chancenreiche Plattform des kollegialen Austausches. Über 7.000 Mitglieder schätzen bereits die vielfältigen Vorteile einer Mitgliedschaft im DVW. 

Neuigkeiten

Ausbildungs- und Praktikumsbörse auf "Arbeitsplatz Erde"

Arbeitplatz Erde

Auf der Suche? Auf der neuen Webseite "Arbeitsplatz Erde" ist nun eine Ausbildungs- und Praktikumsbörse zu finden. In dieser können Angebote und Gesuche aus den Bereichen der Geodäsie, der Geoinformation und des Landmanagements kostenfrei inseriert werden. Gleichzeitig bietet sie die Möglichkeit, interessante Angebote zu finden.

Schauen Sie vorbei unter: https://arbeitsplatz-erde.de/index.php/de/jobboerse.

...


Klick - zum Weiterlesen ...


„Frontiers of Geodetic Science“: Letzter Aufruf zur Einreichung von Beiträgen

„Frontiers of Geodetic Science“: Letzter Aufruf zur Einreichung von Beiträgen

Die „Frontiers of Geodetic Science (ehemals „Geodätische Woche“) findet vom 17. bis 19. September 2019 im Rahmen der INTERGEO in Stuttgart statt. Sie bietet ein Forum für die Diskussion von aktuellen wissenschaftlichen Entwicklungen und Anwendungen in der Geodäsie. Angesprochen sind insbesondere alle Mitarbeiter der Universitäts- und Forschungsinstitute im Bereich der Geodäsie, aber auch Vertreter von Nachbardisziplinen und Anwender. Für die Information und den Gedankenaustausch sind die fünf Themenbereiche

  • Theoretische Geodäsie
  • Schwerefeld
  • Geodätische Referenzsysteme und Erdrotation
  • Ingenieurgeodäsie und GNSS
  • Umweltmonitoring und...

Klick - zum Weiterlesen ...


Band 95 der DVW-Schriftenreihe erschienen "Qualitätssicherung geodätischer Mess- und Auswerteverfahren 2019"

Band 95 der DVW-Schriftenreihe erschienen UAV 2019

Qualität und Qualitätssicherung sind Begriffe, die dem Geodäten nicht fremd sind, die jedoch, gerade auf Grund immer komplexerer Mess- und Auswerteverfahren, immer wieder neu diskutiert, neu konzipiert und umgesetzt werden müssen.

Der Tagungsband stellt Grundlagen und Begrifflichkeiten der Qualitätssicherung und deren Richtlinien und Normen unter Einbeziehung der DVW-Merkblätter vor. Beiträge zu GNSS, Tachymeter, Laserscanner, Multi-Sensor-Systemen und UAV-Vermessung und Erfahrungen aus der Praxis bei der Umsetzung von Qualitätssicherungskonzepten runden das Angebot ab.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bestellung der DVW-Schriftenreihe "Qualitätssicherung geodätischer Mess- und Auswerteverfahren 2019" finden Sie...


Klick - zum Weiterlesen ...


Aktionswoche Geodäsie in Offenburg mit Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL

Aktionswoche Geodäsie 2019 (Foto: Aktionswoche Geodäsie)

- Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL: „Baden-Württemberg als einer der führenden Technologiestandorte sucht auch Nachwuchskräfte im Bereich Geodäsie, Vermessung und Flurneuordnung.“ -

Von Virtual Reality und Laserscanner bis zur amtlichen Körpergrößenmessung / Auf dem Lindenplatz in Offenburg informierten Fachleuten aus Verwaltung und Wirtschaft über das Thema Geodäsie.

„Geodätinnen und Geodäten sind Fachleute für Geodaten – der elementare Baustein in der digitalen Welt. Die Aktionswoche Geodäsie ist eine viel versprechende Initiative, um für dieses Berufsfeld Nachwuchskräfte zu werben und die Geodäsie in der Öffentlichkeit bekannter zu machen“, sagte die...


Klick - zum Weiterlesen ...


2. Geodäsie-Kongress in NRW

2. Geodäsie-Kongress (Foto: DVW NRW e.V.)

Am 2. Juni 2019 luden die geodätischen Verbände in NRW zum 2. Geodäsie-Kongress NRW in die Rheinterrassen nach Düsseldorf ein. Während sich die erste Auflage im Jahr 2016 noch mit verschiedenen Themen aus der Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement befasste, entschieden sich die Landesgruppen des BDVI und des VDV sowie der DVW NRW nun für einen thematischen Schwerpunkt. „Geodäsie und BIM“ so der Titel der Veranstaltung, die nicht nur Mitglieder der eigenen Vereinigungen, sondern auch Vertreterinnen und Vertreter aus den anderen Bereichen der Bauwirtschaft ansprach. Über 200 Teilnehmende konnten die Vorsitzenden, Ulf Meyer-Dietrich (VDV, LG NRW), Rudolf Wehmeyer (BDVI, LG NRW) und Andreas Wizesarsky (DVW NRW) zur Veranstaltung...


Klick - zum Weiterlesen ...


Veranstaltung Berufsperspektiven – Vorblick statt Rückblick (2019)

Vorblick statt Rückblick (Foto: Schröder)

Am 7. Mai 2019 fand zum ersten Mal die Veranstaltung „Berufsperspektiven – Vorblick statt Rückblick“ an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden statt. Den Studierenden wird der Kontakt zwischen Firmen und Behörden im Bereich des Vermessungswesen vermittelt.

Diese Kontaktveranstaltung wurde durch den Fachschaftsrat (FSR) Geowissenschaften der TU Dresden, den FSR Geoinformation und die Fakultät Geoinformation der HTW Dresden, vertreten durch Prof. Wehmann, unter der Leitung von Marcus Schröder (FSR Geoinformation) organisiert.

Im ersten Abschnitt der Veranstaltung konnten sich zehn Firmen bzw. Behörden, in Form von Kurzvorträgen (á 5 min) präsentieren., Die Studierenden erhielten somit einen Einblick in die...


Klick - zum Weiterlesen ...


DVW evaluiert deutsche und europäische Open Data Initiativen

Der Arbeitskreis 2 „Geoinformation und Geodatenmanagement“ evaluiert deutsche und europäische Open Data Initiativen.

Mit der zunehmenden Bereitstellung von Open Data werden die Wertschöpfung und die Verfügbarkeit des Rohstoffes „Geodaten“ ganz neu definiert – und keiner weiß wie! Sehr pauschal wird Open Data einerseits als Bereitstellungsweg der Zukunft und als Transparenz des staatlichen Handelns, andererseits aber auch als Anfang vom Ende der amtlichen Geobasisdatenbereitstellung bezeichnet. Wirkliche Kenngrößen zum Nutzen beziehungsweise zur Nutzung existieren wenn überhaupt rudimentär und meistens nur a priori zur Begründung des Für oder Wider von Open Data.  

Der DVW-Arbeitskreis 2 „Geoinformation und...


Klick - zum Weiterlesen ...


AK4: FIG Pre-Conference Workshop „BIM for surveyors“

Teilnehmer des FIG Pre-Conference Workshops „BIM for surveyors“

Unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Christian Clemen (HTW Dresden) und Dr. Mohsen Kalantari (Melbourne School of Engineering, Australien) fand am Sonntag, dem 28. Mai ein eintägiger internationaler Workshop zum Thema „BIM für Vermessungsingenieure“ in Helsinki, Finnland statt. Der Begriff Building Information Modeling (kurz: BIM; deutsch: Bauwerksdatenmodellierung) beschreibt eine Methode der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden und anderen Bauwerken mit Hilfe von Software. Dabei werden alle relevanten Bauwerksdaten digital modelliert, kombiniert und erfasst (Wikipedia).

Für eilige Leser...


Klick - zum Weiterlesen ...


Der AK 5 informiert: Idylle Ländlicher Raum? – Der Kampf um die Fläche

Idylle Ländlicher Raum? – Der Kampf um die Fläche

Die Deutsche Landeskulturgesellschaft lädt vom 14. bis 16. November 2017 nach Stuttgart zur Bundestagung ein. Der DVW AK 5 – Landmanagement – ist Mitveranstalter und beteiligt sich mit interessanten Vorträgen an der Tagung. Andreas Hendricks wird über die zukünftige Flächeninanspruchnahme, Martin Schumann über Reduzierung des Flächenverbrauchs, Martina Klärle über Modellprojekte in der Innenentwicklung und Willi Perzl über den Vitalitätscheck 2.0 referieren. Neben diesen Themen wird es noch viele weitere spannende Vorträge geben, die die Veranstaltung gekonnt abrunden.

Am dritten Veranstaltungstag werden zu dem Veranstaltungsthema Exkursionen angeboten, die die Teilnehmer unter dem Aspekt der gesellschaftlichen Ansprüche in den...


Klick - zum Weiterlesen ...


Rückblick auf das 174. DVW-Seminar Städtebauliche Entwicklung

174. DVW- Seminar: Städtebauliche Entwicklung: Bezahlbares Bauland entwickeln

Der Arbeitskreis 5 „Landmanagement“ veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem DVW Baden-Württemberg e.V. am 18. Juni 2018 das 174. DVW-Seminar zum Thema „Städtebauliche Entwicklung: Bezahlbares Bauland entwickeln – die bodenrechtlichen Instrumente auf dem Prüfstand“ in Böblingen.

Eröffnet wurde die Veranstaltung, die im Sitzungssaal des Landratsamtes des Landkreises Böblingen stattfand, durch Dr.-Ing. Frank Friesecke (Leiter des DVW-Arbeitskreises 5 „Landmanagement“) und Dipl.-Ing. Gerd Holzwarth (Vorsitzender des DVW Baden-Württemberg e.V.). Das Grußwort richtete Martin Wuttke, Erster Landesbeamter und Stellvertretender Landrat des Landkreises Böblingen, an die Seminarteilnehmer.

Dr. Christoph...


Klick - zum Weiterlesen ...


175. DVW-Seminar "Stadtplanung und Bodenordnung - Entwicklungschancen nutzen, kommunale Handlungsspielräume ausweiten"

175. DVW-Seminar "Stadtplanung und Bodenordnung"

Der DVW-Arbeitskreis 5 „Landmanagement" veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Hessen das 175. DVW-Seminar zum Thema "Stadtplanung und Bodenordnung - Entwicklungschancen nutzen, kommunale Handlungsspielräume ausweiten".

Termin/Ort:
13. November 2018 
Frankfurt am Main

Seminarinhalte 
– Bodenordnung, ein Mittel zur Realisierung der Planung
– Wechselbeziehungen zwischen Stadtplanung, Bebauungsplanung und Bodenordnung; Möglichkeiten und Grenzen
– Bodenrecht als kommunales Handlungsfeld
– Was kann (hoheitliche) Bodenordnung leisten und wie läuft ein Verfahren ab?
– Wer führt die Umlegung durch?
Die Teilnehmer/innen sollen in die Lage versetzt werden...


Klick - zum Weiterlesen ...


172. DVW-Seminar: 12. GeoMessDiskurs - Von der Punktwolkengenerierung zur 3D-Modellierung

172. DVW-Seminar: 12. GeoMessDiskurs - Von der Punktwolkengenerierung zur 3D-Mod

Der DVW-Arbeitskreis 3 „Messmethoden und Systeme" veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Thüringen das 172. DVW-Seminar zum Thema "12. GeoMessDiskurs - Von der Punktwolkengenerierung zur 3D-Modellierung".

Termin/Ort
28. Juni 2018 
Jena

Seminarinhalte
Die Veranstaltung beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem hochaktuellen Thema »Von der Punktwolkengenerierung bis zur 3D‑Modellierung«. Im GeoMessdiskurs 2018 werden wichtige Fragen zu geodätischen Sensoren und Systemen aufbereitet und beantwortet. Insbesondere erfolgt dabei die umfassende Beleuchtung der vom Geodäten zu erbringenden Hauptleistung, die Datenerfassung. Ebenso im Mittelpunkt stehen die Behandlung moderner...


Klick - zum Weiterlesen ...


INTERGEO City Night

INTERGEO CityNight 2019

Am 17. September 2019 findet in der Innenstadt Stuttgarts die INTERGEO City Night statt. Verschiedene Restaurants, Bars und Kneipen verwandeln sich in einen geodätischen „Hotspot“. Netzwerken, Austauschen, Dabei sein. Be part of the Geospatial Community!

Weitere Informationen finden Sie hier.


Klick - zum Weiterlesen ...


INTERGEO report 2019 ist online

INTERGEO report 2019

25 Jahre INTERGEO – Erfolg durch stetigen Wandel

Als am 23. August 1995 pünktlich um 9.00 Uhr die ersten INTERGEO-Besucher die Zugangskontrolle der Dortmunder Westfalenhallen passierten, hätten wohl auch die kühnsten Optimisten kaum die Entwicklung vorhergesehen, welche dieses Veranstaltungs-Start-Up nehmen sollte. Zwar war mit dem Geodätentag eine wesentliche Säule in der Fachwelt fest verankert, aber die bis dahin als ´begleitende Fachausstellung´ positionierte Messe war mit 185 Ausstellern noch ein vergleichsweise zartes Pflänzchen. In diesem Jahr zeigen 680 Aussteller aus der ganzen Welt ihre Innovationen. Zahlreiche Impulse gibt die diesjährige CONFERENCE. Feiern Sie mit. Seien Sie...


Klick - zum Weiterlesen ...


INTERGEO als Fortbildungsveranstaltung anerkannt

INTERGEO 26.-28.09.2017 in Berlin als Fortbildung anerkannt

Die Conferenz der diesjährigen INTERGEO mit inkludierten 67. Deutschen Kartographie Kongress ist als Fortbildungsveranstaltung anerkannt worden.

Fortbildungsveranstaltung gem. Ingenieurkammer Bau NRW: 
Die Ingenieurkammer Bau Nordrhein-Westfalen hat gem. § 6 Fort- und Weiterbildungsverordnung (FuWO vom 26.10.2007) den Kongress zur INTERGEO 2019 mit inkludierten 67. Deutschen Kartographie Kongress in Stuttgart als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.
Dienstag, 17.09.2019 mit einem Umfang von 7 Fortbildungspunkten (á 45 Minuten) (...


Klick - zum Weiterlesen ...


Deutsch    Englisch

23. buildingSMART-Forum in Berlin

Weitere Information hier.

Sie sind an einer Mitgliedschaft im DVW interessiert?

Gute Gründe für den DVW.

Sie können die Mitgliedschaft im DVW online erklären.

Ihre Kontaktangaben haben sich geändert?

Dann senden Sie uns einfach eine Änderungsmitteilung.

FIG - Fédération Internationale des Géomètres

Weitere Information finden Sie hier.

INTERGEO TV NEWS