DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner

Herzlich willkommen auf der Homepage des DVW

Seit beinahe 150 Jahren ist der DVW der Berufsverband Nr. 1 für Geodätinnen und Geodäten in Deutschland. Der DVW vertritt kompetent und wirkungsvoll die Interessen der Geodäten, ist Garant für hochwertige Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen und kümmert sich auf vielfältige Art und Weise um die Gewinnung von Nachwuchs für unseren Berufsstand. Dabei ist der DVW stets am Puls der Zeit. Die INTERGEO ist als weltweit größte Fachmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement das Aushängeschild des DVW und zieht Jahr für Jahr mehr interessiertes Fachpublikum in seinen Bann. Der DVW ist nicht nur in fachlicher Sicht hochattraktiv, sondern bietet seinen Mitgliedern ein herausragendes Netzwerk und eine chancenreiche Plattform des kollegialen Austausches. Über 7.000 Mitglieder schätzen bereits die vielfältigen Vorteile einer Mitgliedschaft im DVW. 

Neuigkeiten

DiGEOtalisierung – eine geodätische Positionsbestimmung in der Digitalisierung

DiGEOtalisierung – eine geodätische Positionsbestimmung in der Digitalisierung

Die Digitalisierung stellt einen globaler Megatrend dar, der zu einem grundlegenden Wandel in zahlreichen Bereichen von Gesellschaft, Wirtschaft sowie Verwaltung führt und auch von der Politik als eines der zentralen Handlungsfelder der Zukunft angesehen wird [www.digitale-agenda.de].
Die Geodäsie erscheint in vielen Bereichen bereits nachhaltig von der Digitalisierung durchdrungen. Trotzdem erscheint es wichtig, das Thema der Digitalisierung berufspolitische aufzunehmen und den geodätischen Beitrag zur Entwicklung einer digitalen Transformation in Deutschland herauszuarbeiten. Diese Aufgabe hat der DVW e.V. zu Beginn des Jahres 2018 aufgegriffen und eine Projektgruppe unter der Bezeichnung DiGEOtalisierung eingerichtet, die im...


Klick - zum Weiterlesen ...


22. buildingSMART-Forum in Berlin – Digitalen Wandel mitgestalten

22. buildingSMART-Forum in Berlin – Digitalen Wandel mitgestalten

Der DVW ist erneut ideeller Kooperationspartner für das 22. buildingSMART-Forum, das am 24. Oktober 2018 im Ellington-Hotel in Berlin (Nähe Kurfürstendamm) stattfindet.
Unter dem Titel „Digitalen Wandel mitgestalten“ lädt der Digitalisierungsverband der Bau- und Immobilienwirtschaft buildingSMART Deutschland zu Diskussionen mit Vertretern und Experten aus Politik, Wirtschaft sowie Forschung und Entwicklung. Im Vordergrund der Beiträge und Diskussionen stehen globale und nationale Trends für die Entwicklung von digitalen Methoden und Werkzeugen für die Bau- und Immobilienwirtschaft und die sich ergebenden Wirkungen und Chancen für Unternehmen und Gesellschaft. In diesem Jahr widmet sich das buildingSMART-Forum unter anderem den sich...


Klick - zum Weiterlesen ...


Band 92 der DVW-Schriftenreihe erschienen - MST 2018 – Multisensortechnologie: Low-Cost Sensoren im Verbund

Band 92 der DVW-Schriftenreihe erschienen - MST 2018 – Multisensortechnologie

Jedes moderne geodätische Messinstrument ist ein Multisensorsystem, nicht jedes kann aber als Low-Cost System bezeichnet werden. Dieser Band bietet einen Überblick zu Multisensorsystemen, Beiträge zu mathematischen Modellen zur Sensorfusion sowie zu Kommunikations-, Kalibrier- und Synchronisationsaspekten.

Klassische Anwendungen wie Gleisaufnahme, Straßenerfassung sowie Überwachungsaufgaben werden beschrieben. Weitere Anwendungen finden Unterwasser, bei Verkehrsbetrieben und in der kinematischen Ingenieurvermessung statt. Ein Schwerpunkt liegt auf der Positions­bestimmung für Fußgänger und Fahrzeuge.

 

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bestellung der DVW-Schriftenreihe "MST 2018 –...


Klick - zum Weiterlesen ...


Arbeitgeber gesucht: Speeddating an der HCU

HafenCity Universität in Hamburg

Am 18.4.2018 findet das nächste Speeddating für Arbeitgeber und Studierende an der HafenCity Universität in Hamburg statt.

Arbeitgeber, die Mitglied im DVW sind, können sich zunächst mit einem 10-minütigen Vortrag präsentieren. In den darauf folgenden Einzelgesprächen mit den Studierenden überlassen wir Ihnen vollständig das Feld.
Themen könnten sein: Praktika, Bachelor- und Masterarbeiten, Tätigkeiten, Aufstiegschancen, Einsatzorte und vieles mehr.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Wenn Sie Interesse haben teilzunehmen, senden bitte kurzfristig eine E-Mail an hamburg-schleswig-holstein@dvw.de

Gabriele Dasse

...

Klick - zum Weiterlesen ...


Master Geodäsie und Geoinformatik – Einschreibung in Hannover erstmals auch zum Sommersemester möglich

Master Geodäsie und Geoinformatik – Einschreibung zum SS möglich

Nach dem Master „Navigation und Umweltrobotik“ folgt nun der Master „Geodäsie und Geoinformatik“ an der Leibniz Universität Hannover mit der Möglichkeit, zum Sommersemester einzusteigen. Das Masterstudium in Hannover bietet die Möglichkeit zur Vertiefung in folgenden Bereichen:

  • Photogrammetrie/Fernerkundung (u. a. UAV-Anwendungen, Computer Vision)
  • Kartographie/Geoinformationssysteme (u.a. Big Data, autonomes Fahren, Sentinel-Daten)
  • Satellitengeodäsie/ Navigation (u. a. Sensor Uhren, GNSS-Antennenoptimierung)
  • Physikalische Geodäsie (Massenvariationen im Erdsystem, Satellitenmissionen)
  • Flächen- und Immobilienmanagement (Landmanagement international, Stadtsanierung)
  • Ingenieurvermessung/...

Klick - zum Weiterlesen ...


11. KonGeoS in Zürich – Studierende der HS-Anhalt bedanken sich

11. KonGeoS in Zürich – Studierende der HS-Anhalt bedanken sich

Einmal pro Semester findet die KonGeoS - Konferenz der Geodäsie Studierenden, ein Zusammenschluss aus 22 Fachschaften im deutschsprachigen Raum, statt. Für die 150 Teilnehmer/ -innen wurde das viertägige Treffen diesmal von den Geomatik-Studierenden der ETH Zürich organisiert. Auf dem Programm standen verschiedene Fachexkursionen [Leica Geosystems - Hauptsitz in Heerbrugg, Virtobot & 3D Zentrum des Instituts für Rechtsmedizin der Universität, Navigation des Flughafens ZRH und viele andere], sowie einige Stadtexkursionen [FIFA Museum, Architektur in Zürich, Zürich Altstadt und Niederdorf und andere].

...


Klick - zum Weiterlesen ...


DVW-Arbeitskreis 3 "Messmethoden und Systeme": Neueste Informationen zu Seminaren

Die Seminare des AK 3 erfahren reges Interesse

Die letzte Sitzung der DVW-Arbeitskreis 3 „Messmethoden und Systeme“ hat am 7./8.3.2016 im DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) Berlin-Adlershof stattgefunden.

Rückblick auf die durchgeführten Seminare:

Das letzte Seminar zum Terrestrischen Laserscanning war am 7./8.12.2015 in Fulda. Es gab insgesamt 186 Teilnehmer und somit ca. 30 Teilnehmer mehr als im Vergleich zum Jahr 2014. 35% der Teilnehmer kamen aus privaten Unternehmern, 23% kamen von Hochschulen und 27% der Teilnehmer waren Studierende. 
Die Termine der nächsten zwei TLS-Seminare 2016 und 2017 sind bereits festgelegt und der Tagungsort ist reserviert: sie werden am 28./29.11.2016 und 11./12.12.2017 in Fulda...


Klick - zum Weiterlesen ...


DVW-Arbeitskreis 4 "Ingenieurgeodäsie": Planung zukünftiger DVW-Seminare und Besichtigung von Tunnelbau

AK4 bei Besichtigung des Rosensteintunnels (Foto: Ulrich Pfeufer)

Am 07./08. April 2016 hat der Arbeitskreis 4 "Ingenieurgeodäsie" seine Frühjahrsitzung bei der intermetric GmbH in Stuttgart abgehalten. Schwerpunkte waren hier die Planung des kommenden DVW-Seminars „Terrestrisches Laserscanning 2016 (TLS 2016)“, das am 28./29. November 2016 wieder in Fulda stattfinden wird, sowie die Weiterentwicklung der DVW-Seminarreihe „Interdisziplinäre Messaufgaben im Bauwesen“, die zukünftig das Thema des digitalen Bauens mit einbinden wird. Hierzu passend konnten Prof. Christian Clemen (HTW Dresden) und Dr. Christian Manthe (Deutsche Bahn AG) die Relevanz von BIM (Building Information Modeling) für das Bauwesen im Allgemeinen, die Geodäsie im Speziellen und Bauvorhaben der Deutschen Bahn hervorheben.

...


Klick - zum Weiterlesen ...


DVW-AK 6 "Immobilienwertermittlung" gibt seine Seminarplanung für 2016 bekannt

DVW-Arbeitskreis 6 "Immobilienwertermittlung"

Der Arbeitskreis 6 ist am 3. und 4. März 2016 zu seiner Frühjahrssitzung in der Regionaldirektion Braunschweig-Wolfsburg zusammengekommen.

Nach einer herzlichen Begrüßung durch die Hausherrin Frau Tilk bildeten sehr informative Berichte über das aktuelle Bewertungsgeschehen in den Ländern den fachlichen Auftakt. Carla Seidel als ehem. AK-Mitglied folgte mit einem kurzweiligen Vortrag zu der seit Mai 2015 bestehenden Möglichkeit einer RICS-Direktaufnahme für Geodäten mit II. Staatsexamen, die seit dem 3. Oktober 1990 ihr technisches Referendariat beim Oberprüfungsamt begonnen haben.

Bei den anstehenden Seminaren wurde über das Praxisseminar zur Ableitung von...


Klick - zum Weiterlesen ...


162. DVW-Seminar: Arbeitsschutz/Arbeitssicherheit im Vermessungswesen - Frühbuchertermin verlängert auf 8.9.2017

162. DVW-Seminar: Arbeitsschutz/Arbeitssicherheit im Vermessungswesen

Der Arbeitskreis 1 des DVW bietet zusammen mit dem DVW Niedersachsen/Bremen das Seminar Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit am Arbeitsplatz und an verschiedenen Einsatzorten im Außendienst an. Das Seminar findet am 11. Oktober 2017 in Soltau statt. 

Die Vorträge beleuchten unterschiedliche Aspekte aus gesetzlicher, medizinischer oder vermessungsfachlicher Sicht und bilden mit Beispielen aus der Praxis das ganze Spektrum von Fragen des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit ab.

Weitere Informationen sowie den Seminarflyer finden Sie hier. 

Das Seminar ist durch die Ingenieurkammer Bau in Nordrhein-...


Klick - zum Weiterlesen ...


UTM-Umstellung in Baden-Württemberg - was nun?

UTM-Umstellung in Baden-Württemberg - was nun?

Der DVW Baden-Württemberg veranstaltet zusammen mit  abv, BDB, BDVI, VDV und Ingenieurkammer das Seminar zum Thema "UTM-Umstellung in Baden-Württemberg - was nun?".

Termin/Ort:
30.11.2017
Stuttgart

Seminarinhalte
SeminarinhalteAls Folge der Umstellung des amtlichen Lagebezugssystems in das bundeseinheitliche Koordinatenreferenzsystem ETRS89/UTM müssen alle geofachdatenführenden Stellen ihre Datenbestände überführen. Bei Liegenschafts- und Ingenieurvermessungen sind künftig zwingend die systembedingten Strecken- und Flächenverzerrungen zu beachten.Die aus dem Liegenschaftskataster ab Januar 2018 bezogenen Koordinaten im UTM System können nicht direkt verarbeitet werden....


Klick - zum Weiterlesen ...


168. DVW-Seminar: Flurbereinigung - Schneller, einfacher, günstiger!

168. DVW-Seminar: Flurbereinigung - Schneller, einfacher, günstiger!

Der DVW-Arbeitskreis 5 „Landmanagement" veranstaltet zusammen mit dem DVW Rheinland-Pfalz e.V. das 168. DVW-Seminar zum Thema "Flurbereinigung - Schneller, einfacher, günstiger!".

Termin/Ort:
27.02.2018
Montabaur

Seminarinhalte
In der heutigen Zeit tritt in Flurbereinigungsverfahren immer mehr die Herausforderung an die Planerinnen und Planer, dass das Flächenmanagement für Strukturverbesserungen in der Landwirtschaft oder die Umsetzung von kommunalen und anderen Projekten möglichst schnell erfolgen soll. Dieser Wunsch wird von Seiten der Landwirtschaft, den Gemeinden oder von Dritten nach Bodenordnungsverfahren geäußert. Integrale Regelverfahren lösen zwar mit ihrem...


Klick - zum Weiterlesen ...


INTERGEO 2017 in Bildern

INTERGEO 2017 in Bildern

Kann man 3 Tage INTERGEO in gut einer Minute beschreiben?

Ja, man kann!

Nachfolgender Clip fasst die diesjährigen 3 INTERGEO-Tage eindrucksvoll in Bildern zusammen. 

INTERGEO 2017 in Bildern


Klick - zum Weiterlesen ...


Schlusspressemeldung INTERGEO: „Wir führen Welten zusammen“

INTERGEO 2017 erfolgreich zu Ende gegangen

Die INTERGEO 2017 ist in Berlin mit großem Erfolg zu Ende gegangen. Fachmesse und Kongress wurden getragen von der alles durchdringenden Welle der Digitalisierung. Geprägt vom hohen Grad an Innovation behauptet die INTERGEO ihre Stellung als international wichtigste Kommunikations- und Netzwerkplattform rund um Geo-IT.

„Diese Welle werden wir reiten. Dagegenstemmen ist keine Option.“ Prof. Dr. Hansjörg Kutterer, Präsident des DVW als Veranstalter der INTERGEO, bekennt sich zu der gewaltigen Herausforderung, die die Digitalisierung für die gesamte Geo-IT-Branche mit sich bringt. Geodäten und Geo-IT-Experten verschiedenster Fachbereiche kämen bei der Digitalisierung eine herausragende Rolle zu, betont Kutterer, denn Geodaten seien...


Klick - zum Weiterlesen ...


INTERGEO 2017 - Einladung zur Podiumsdiskussion: Geodäsie 4.0 – wie digital und vernetzt sind wir?

Podiumsdiskussion: Geodäsie 4.0 – wie digital und vernetzt sind wir?

BIG DATA und Arbeiten in der Cloud, BIM und Smart City, Geospatial 4.0 und Laser Scanning, UAV ‐bdas sind Themen, die auf der INTERGEO in Berlin durch eine Vielzahl von Ausstellern und in Kongressbeiträgen präsentiert werden. Diese Geschäftsfelder sind offensichtlich in der geodätischen Berufswelt angekommen und in der digitalen „Welt 4.0“ mehr oder weniger integriert. Gibt es dazu mehr als Leuchtturmprojekte oder wissenschaftliche Arbeiten an Universitäten und Hochschulen? Was muss der Berufsstand unternehmen, um zukunftsfähig zu werden oder zu bleiben?
Vertreter aus Wirtschaft, Industrie und öffentlicher Verwaltung diskutieren über innovative Anwendungsfelder und die erforderlichen Kompetenzen in der Geodäsie. Ist es sinnvoll,...


Klick - zum Weiterlesen ...


Deutsch    Englisch

Sie sind an einer Mitgliedschaft im DVW interessiert?

Gute Gründe für den DVW.

Sie können die Mitgliedschaft im DVW online erklären.

Ihre Kontaktangaben haben sich geändert?

Dann senden Sie uns einfach eine Änderungsmitteilung.

INTERGEO TV NEWS